Das Erstellen einer Geiselszenario-Karte

From Valve Developer Community
Jump to: navigation, search
English Deutsch Polski Русский 简体中文
Das Erstellen einer klassischen Counter-Strike-Karte

Diese Seite deckt nur die besonderen Anforderungen für Geiselszenarien in klassischen Wettkampf-Karten für Counter-Strike: Source Counter-Strike: Source und Counter-Strike: Global Offensive Counter-Strike: Global Offensive ab.

Für die anderen Anforderungen siehe Das Erstellen einer klassischen Counter-Strike-Karte.

Kartenanforderungen

Geiseleinheiten

Karten für dieses Szenario benötigen Geiseln, die die CTs retten sollen, und mindestens eine Rettungszone.

Geiseln

Erstelle Entitäten und ändere ihren Klassennamen zu hostage_entity (Counter-Strike: Global Offensive oder info_hostage_spawn). An diesen Punkten spawnen Geiseln.

Hauptseite: hostage_entity:de

Wenn eine solche Entität existiert, kümmert sich das Spiel um den Rest, wie z. B. angemessene Rundenenden und einen Zeitbonus, wenn die erste Geisel von einem CT erreicht wird.

Counter-Strike: Source Die offiziellen Karten haben 4 dieser Einheiten. An jedem dieser Entitäten spawnt ein Geisel-NPC.

Counter-Strike: Global Offensive Die offiziellen Karten haben mindestens 2 dieser Entitäten und normalerweise mehr. Das Spiel versucht, 2 der verfügbaren Spawn-Punkte auszuwählen, um Geiseln zu spawnen, wobei Ausschlussgruppen (Exclusion Groups) berücksichtigt werden.

Rettungszonen

Erstellen Sie ein Brush und texturieren Sie ihn mit der Textur tools/toolstrigger. Wählen Sie den Brush aus, drücken Sie Strg+T, um ihn in eine Entität umzuwandeln und ändern Sie die Entity-Klasse zu func_hostage_rescue.

Hauptseite: func_hostage_rescue:de

Erstellen Sie mindestens eine solche Zone auf der Karte, damit Geiseln überhaupt gerettet werden können.

Wettkampfaspekte

  • Geiseln befinden sich näher am Spawn-Bereich der Terroristen, damit sie sich in eine Verteidigungsposition bringen können, bevor Anti-Terroristen eintreffen.
  • Normalerweise befindet sich die Rettungszone in der Nähe des Anti-Terroristen-Spawns.
  • Counter-Strike: Source Verwenden Sie den NO HOSTAGES NAV-Attribut, den man mit nav_no_hostages umschalten kann, um Geiseln zu zwingen, bestimmte Navigationsbereiche nicht zu benutzen.
  • Counter-Strike: Global Offensive Geiseln, die eine Hostage Spawn Exclusion Group in ihren Eigenschaften teilen, werden nicht zusammen spawnen.
  • Counter-Strike: Global Offensive Die Eigenschaft Hostage Spawn Random Factor einer Geisel-Entität gibt an, wie wahrscheinlich es ist, dass eine Geisel tatsächlich an dieser Stelle spawnen wird. Wenn Sie diese Zahl erhöhen, wird dieser Spawnpunkt eher ausgewählt.